2Macha verliebt

Beim Valentinstag gehen die Meinungen ja stark auseinander. Die einen lieben ihn und die anderen hassen ihn oder sind zumindest ziemlich genervt von ihm.

Mindestens schon eine Woche im Voraus kommen die Mails hereingeflattert und da es von Jahr zu Jahr mehr werden, landen sie bei uns meist ungelesen in der virtuellen Mülltonne. Du kennst das? Das x-te Angebot zu Parfum, Blumen, Schokolade, Pralinen, Sekt, Reisen oder Dessous. Kaum ein Internethändler, der sich hierzu nicht etwas Verführerisches einfallen lässt und immer wieder an den speziellen Tag der Liebe erinnert. Als Inspiration für Geschenke ist dies ja generell in Ordnung. Es sind ja auch wirklich ein paar originelle Ideen dabei und einige Anbieter lassen sich hübsche Dinge was einfallen.

Für die Einen ist es wirklich auch gut mal wieder erinnert zu werden, dass sie der Liebe wieder mehr Beachtung schenken. Es wird einem erleichtert, den Anfang zu machen. Sich einen Ruck zu geben und etwas mit Herz zu verschenken oder an eine Person zu denken, die man schon lange wieder kontaktieren wollte. Das geht im Alltag gerne schnell unter.

Die Frage, die wir uns stellen ist eine andere: Warum muss es denn bitte einen künstlich erschaffenen Tag für die Liebe geben und weshalb geht es da so sehr um den Konsum? Es wird einem das Gefühl vermittelt, man muss unbedingt auch etwas Besonderes an dem Tag unternehmen oder verschenken. Nicht nur das, denn man hat sich ja auch schlecht zu fühlen, wenn man nicht mitmacht oder nichts bekommt.

Unsere Lösung sieht wie folgt aus: Wir handeln hier antizyklisch. Ja, genau. Das bedeutet für uns nicht Verzicht und auch wir konsumieren natürlich oder lassen uns von der ein oder anderen Werbebotschaft anlocken. Nur eine Sache ist uns viel wichtiger: Wir wählen dann, wenn und wann uns danach ist einen romantischen Abend oder gemeinsam intensiv und bewusst Zeit miteinander zu verbringen. Es gibt tausende von Ideen und Möglichkeiten, sich gegenseitig die Liebe zu zeigen. Dann folgen wir unserer Intuition und machen es. Als Paar macht es uns im Allltag glücklich, den Anderen mit Kleinigkeiten, lieben Worten oder Gesten zu überraschen und zu erfreuen. Eine unbeschreiblich große Freude, die ins Herz geht. In den Augenblicken, wenn unseren Herzen danach ist und uns nicht vorgeschrieben wird, zu welchem Zeitpunkt wir uns mit Geschenken und wundervollen Worten der Liebe überschütten sollen.

Beim Einmal-Im-Jahr-Valentinstags-Spiel sind wir ehrlich gesagt ziemlich raus. Wir haben etwas Besseres gefunden: Für uns ist jeder Tag Valentinstag!

Es ist doch viel schöner, den geliebten Menschen oder liebe Menschen im Umfeld spontan mit Aufmerksamkeiten, lieben Gedanken, Worten oder Taten zu überraschen.

Wie schön wäre es doch, wenn man immer wieder mal Jemandem in einer individuell gewählten Form ein „Ich denke an dich“ schickt. Auf welchem Weg auch immer. Der Mensch hatte wohl noch nie so viele Möglichkeiten dazu wie in der heutigen Zeit. Der Griff zum Handy ist schnell gemacht und am PC sitzen ja auch fast alle mindestens einmal am Tag. Eine Nachricht ist schnell verschickt. Eine SMS oder WhatsApp schnell geschrieben. Ein romantischer und fast schon altmodischer ist es natürlich, mal wieder den Stift in die Hand zu nehmen und eine hübsche Karte zu verschicken. Einfach so. Man bekommt doch fast kaum mehr Postkarten. Mal öfter etwas aus dem Herzen heraus einfach zu machen statt nur zu überlegen „man könnte mal wieder“. Das ist zumindest das, was wir uns oft wieder ins Bewusstsein holen und darin immer wieder den Anfang machen.

Besonders wertvoll empfinden wir es, wenn wir uns und anderen Menschen Zeit schenken. Ein wundervolles Geschenk und dazu auch noch etwas, das wenig mit Konsum zu tun hat. Es kann ein Anruf sein, ein Treffen oder eine gemeinsame Unternehmung. Das freut unser Herz, das der Anderen und schon hat man viele unbezahlbare Glücks- und Liebesmomente. Gefühlt ist in dem Moment dann Valentinstag. Lass auch Du einfach heute einen Valentinstag sein, überrasche jemand Lieben und lass Dich überraschen was passiert….

Wenn Du Dich so richtig verlieben und in diesem Frühjahr der Liebe eine Chance geben willst: Hier haben wir bald genau das Richtige für Dich!

Wenn Du noch nicht bei unserem Newsletter angemeldet bist, trage Dich schnell hier ein und Du erfährst in Kürze mehr!

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Antoine de Saint-Exupéry

Deine 2Macha
Magdalena und Andreas